Laden...

Für viele B2B Unternehmen sind Kanäle wie Messen und Face to Face Gespräche enorm wichtig. Diese Kanäle stellen einen intensiven und emotionalen Kontakt zu der Marke und Dienstleistung von B2B Unternehmen dar. Was aber tun, wenn Messen ausfallen, Face to Face Gespräche nicht möglich sind und Networking Events ersatzlos gekänzelt werden? Kopf in Sand? Sicher nicht. Denn es gibt trotz des Ausfalls dieser Kanäle Möglichkeiten. Viele Möglichkeiten. Eine davon ist das digitale Content Marketing.

Digitales Content Marketing. Warum eigentlich?

Mit digitalem Content Marketing kreierst du durch interessanten Content einen Mehrwert für deine Zielgruppe. Durch diesen Mehrwert generierst du zum einen einen positiven Kontakt mit deiner Marke. Zum anderen kannst du potenzielle Interessenten ermitteln, die affin für dein Produkt sind. Durch diese Maßnahme wird dem Vertrieb eine Menge Arbeit erspart, denn der Anteil der Kaltakquise und das Verbrennen von Ressourcen für Personen, die nicht affin auf deine Dienstleistung oder dein Produkt sind sinkt auf ein Minimum. Im Idealfall so weit, dass der Vertrieb gar keine Kaltakquise durchführen muss. Es entsteht also eine Win Win Situation. Es werden keine Ressourcen verbrannt, und Leute, die kein Interesse an einer Dienstleistung haben, müssen sich nicht mit Angeboten rumschlagen, welche für sie nicht relevant sind.

Und warum gerade jetzt so wichtig?

Die Problematik ist bekannt. Keine Messen, keine Face to Face Gespräche. Schwierig einen positiven und gleichzeitig intensiven Kontakt zu seiner Marke aufzubauen. Man könnte es mit teuren Werbemaßnahmen probieren. Für viele Unternehmen ist die momentane Lage aber zu unsicher, um dafür viel Geld auszugeben. Hier hat das Content Marketing Zwei entscheidende Vorteile. Erstens – es ist kostengünstig. Zweitens – es ist ein Kanal der es ermöglicht, einen positiven aber gleichzeitig auch intensiven kontakt mit der Zielgruppe aufzunehmen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Egal ob Webinar, Infografik oder ein Blogbeitrag. Festzuhalten ist: Digitales Content Marketing kann keinen menschlichen Kontakt ersetzen, aber es kann diesem erstaunlich nahe kommen.

Wie das digitale Zeitalter dem Content Marketing unter die Arme greift.

Digitales Content Marketing hat auch darüber hinaus Vorteile. Nicht umsonst nutzten 91% aller B2B Marketer digitales Content Marketing, schon bevor es für Großveranstaltungen Einschränkungen gab. Durch digitales Content Marketing, lassen sich Ressourcen des Vertriebs planen und skalieren. Denn – je erfolgreicher dein digitales Content Marketing, umso weniger Kaltakquise für deinen Vertrieb. Im Bezug auf den Vertrieb verfolgt das digitale Content Marketing ein entschiedenes Ziel – Vertrieb auslasten statt überlasten.

Wie genau man das digitale Content Marketing aufziehen sollte, was für Medien man wann nutzen sollte, wie man diese Medien auswählt und wie genau das mit der Skalierung für den Vertrieb macht, erfahrt ihr in unserem kostenlosen Whitepaper, welches du über den Link erhälst: https://skreens.de/whitepaper-contentmarketing/

Wir hoffen, dass wir dich mit diesem Artikel für das digitale Content Marketing begeistern konnten und du dir vielleicht bald überlegst, Teile deines Marketings über diesen Kanal auszusteuern.